Apfelbäume

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: normal, sandig
  • Genussreife: ab Oktober
  • Geschmack: süß, aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Für Spalier geeignet

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Apfelbaum Orleansrenette"
  • Boden: normal, sandig
  • Genussreife: ab Oktober
  • Geschmack: süß, aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Für Spalier geeignet

Herkunft

Zu den wohlschmeckenden alten Apfelsorten französischen Ursprungs gehört die Orleansrenette. Im Jahr 1621 wurde sie dort erstmals erwähnt und bereits damals für ihren guten Geschmack gepriesen. Seit 1857 wird der Apfel vom Deutschen Pomologenverein zum Anbau empfohlen.

Apfel Orleansrenette

Unverkennbar sind die großen Schalenpunkte der Orleansrenette. Diese leuchten goldgelb auf dem ansonsten von der Sonne orangerot verwaschenen Apfel. Vereinzelt verzieren kleine Rostfiguren die Frucht. Auf der Schattenseite behält der Apfel seine schöne, goldgelbe Färbung. Das Fruchtfleisch ist gelblichweiß und fein.

Geschmack

Ein edelaromatischer und süßer Apfel. Sein Fruchtfleisch ist gut gewürzt und überzeugt durch ein gutes Zucker zu Säure Verhältnis.

Reifezeit

Hervorzuheben ist die gegen Frost unempfindliche Blüte der Orleansrenette. Die geöffneten Blüten dienen zudem als guter Pollenspender für andere Apfelbäume. Ihre reifen Früchte können ab Oktober geerntet werden. Diese sind dann bis in den März hinein haltbar. Die Obstsorte kommt früh in den Ertrag und trägt dann regelmäßig.

Verwertung

Ein Tafelapfel der hervorragend frisch vom Baum gegessen werden kann. Vermutlich werden sie es nicht schaffen die Fülle an Äpfeln alleine aufzuessen. Sie können die übrigen Äpfel gut zu Saft verarbeiten oder in der Küche verwenden. Im Backofen gedörrt schmeckt die Orleansrenette ebenfalls sehr gut.

Apfelbaum

Sie erhalten einen dreijährigen, bereits gut entwickelten Apfelbaum. Nach dem sie diesen eingepflanzt haben bildet dieser seine typische, breitpyramidale Baumkrone. Diese ist mit sehr vielen moosgrünen Blättern besetzt. Aufgrund der hohen Fruchtbarkeit des Obstbaums empfiehlt es sich diesen regelmäßig auszulichten.

Standort

Ihren guten Geschmack entwickelt die Orleansrenette auf nährstoffreichen Böden. Am Besten wächst der Obstbaum auf warmen Böden und in geschützten Lagen.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - Rolle unverzinkt

95,00 €*