Apfelbäume

Apfelbaum Roter Hauptmann

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: süß-säuerlich, säuerlich
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Herbstapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Backsorte

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Apfelbaum Roter Hauptmann"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: süß-säuerlich, säuerlich
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Herbstapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Backsorte

Herkunft

Die Apfelsorte Roter Hauptmann gilt als alte, deutsche Obstsorte. Ihr Ursprung ist nicht bekannt. Sie zählt zu den wenigen Apfelsorten die auch in Höhenlagen noch gut schmeckende Äpfel erbringen. Mit einem etwas stärkeren Rückschnitt erbringt der Apfelbaum im Hausgarten regelmäßige und gute Erträge.

Apfel Roter Hauptmann

Zunächst gelbgrün verfärbt der Apfel Roter Hauptmann sich im Sommer rot. Seine roten Backen sind dann mit dunkelroten Streifen verziert. Er ist mit hellen Schalenpunkten besprenkelt. Zum Kelch hin finden sich feine Rostfiguren. Der Apfel ist besonders groß und mit einem durchschnittlichen Gewicht von 170gr ebenfalls beeindruckend.

Geschmack

Ein süßsäuerlich schmeckender Apfel. Sein Fruchtfleisch ist fest und saftig. Es ist grüngelb gefärbt und verströmt einen angenehm leichten Apfelduft.

Reifezeit

Die Blüte der Apfelsorte Roter Hauptmann ist nicht empfindlich. Auch in windigen und frostigen Lagen blüht sie und kann Äpfel ausbilden. Diese sind ab Ende September reif und können gepflückt werden. Nachdem diese gepflückt wurden können Sie bis in den Dezember gelagert werden. Der Apfelbaum erbringt alternierend hohe und niedrige Erträge. Diesem Verhalten kann mit einem starken Rückschnitt im Frühjahr entgegen gewirkt werden.

Verwertung

Die Äpfel reifen am Baum aus und können direkt von diesem gegessen werden. Neben dem Frischverzehr kann die Sorte Roter Hauptmann auch als Back- und Kochapfel verwendet werden.

Apfelbaum

Ihr Apfelbaum bildet schnell eine breit ausladende Baumkrone. Diese ist dicht verzweigt und mit sommerlich grünen Blättern besetzt. Auch im hohen Alter treibt der Apfelbaum noch gut aus. Es empfiehlt sich deshalb, den Apfelbaum Roter Hauptmann erst nach der Blüte zurück zu schneiden. Sein Holz ist frosthart.

Standort

Ein robuster und breit anbaubarer Apfelbaum. Auch in Höhenlagen kann die Apfelsorte Roter Hauptmann noch gepflanzt werden.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - Rolle unverzinkt

95,00 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*