- Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, aufgrund der aktuellen Wetterlage werden eingehende Bestellungen ab dem 02.Februar versendet. Vielen Dank für Ihr Verständnis! -

Aprikosenbäume

Aprikose Orangered - Bhart

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß-säuerlich
  • Herkunft: Europa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Brennsorte, Für Spalier geeignet

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Aprikose Orangered - Bhart"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß-säuerlich
  • Herkunft: Europa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Brennsorte, Für Spalier geeignet

Herkunft

Aus New Jersey stammt die Aprikose Orangered. Sie zählt zu den wenigen Aprikosen, die auch im biologischen Obstbau breit angebaut werden. Grund hierfür sind neben ihren großen Früchten vor allem ihre Resistenz gegen Pilzkrankheiten. In Feldversuchen der örtlichen Universität haben sich ihre Früchte resistent gegen Scharka, sowie Monilia gezeigt.

Aprikose Orangered - Bhart

Auffällig sind die großen Früchte der Aprikose Orangered - Bhart. Ihre in der Reife orangenen Früchte werden großflächig rot bemalt. Teilweise ist mehr als die Hälfte der Frucht rot bemalt. Dieses Farbspektrum wird nur durch sehr wenige helle Schalenpunkte unterbrochen. Typisch ist ihre große, zierende Naht. Das Fruchtfleisch ist fest, komplett orange gefärbt und löst sich gut vom Stein.

Reifezeit

Der genaue Reifezeitpunkt lässt sich bei Aprikosen immer etwas schwierig bestimmen. In einem warmen Frühjahr und Sommer können Sie ab Anfang Juli reife Früchte ernten. Ist der Sommer etwas kühler, reifen die Aprikose Mitte/Ende Juli aus. Orangered ist nicht selbstfruchtbar. Geeignete Befruchter sind die Sorten Goldrich, Hargrand und Bergeron. Grundsätzlich wird der Baum aber auch von Pflaumen und Mirabellen befruchtet.

Verwertung

Hervorragendes Tafelobst! Sie können die Aprikosen direkt vom Baum naschen. Durch ihr festes Fruchtfleisch kann man sie auch gut auf Wanderungen oder mit ins Büro transportieren. Dort geben Sie durch ihren süßen Geschmack einen kleinen Fruchtzucker kick. Ein säuerlicher Nebengeschmack ist nicht zu vernehmen.

Aprikosenbaum

Der Aprikosenbaum Orangered wächst stärker als andere Aprikosenbäume. Er ist zur Spalierzucht geeignet, andere Sorten sind durch ihren schwächeren Wuchs aber noch besser geeignet. Nachdem Sie den Baum eingepflanzt haben entwickelt er sich schnell zu einem ansehnlichen Aprikosenbaum.

Standort

An den Boden stellt der Aprikosenbaum keine Ansprüche. Wir empfehlen die Baumscheibe vor allem in den ersten drei Jahren freizuhalten. Zusätzlich empfiehlt es sich den Baum Anfang März zu düngen. Hierdurch wird die hohe Fruchtbarkeit der Aprikose unterstützt. Idealerweise wird der Baum an einer West- oder Ostseite gepflanzt.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie zum Pflanzen brauchen

Was Sie zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*

Wühlmauskorb - verzinkt

9,90 €*