Praktische Tipps zur Pflanzung

Nachdem Sie die zu Nutzung und Standort passenden Bäumen und Sträuchern gefunden haben, wird gepflanzt. Die Pflanzung sollte idealerweise zwischen Oktober und Januar erfolgen. Die Jahreszeit bietet folgende Vorteile:
  • weniger Pflegeaufwand
  • einfachere Bodenbearbeitung
  • Pflanzen sind günstiger
Im Herbst und Winter können Sie wurzelnackte Bio Bäume und Sträucher pflanzen. Diese sind günstiger als solche im Topf. Sie werden von uns im Freiland kultiviert und sind deshalb Wind und Wetter gewöhnt. Durch das direkte einpflanzen im Hühnerauslauf wird Ihnen Stress erspart. Unter ungünstigen Umständen sorgt das mehrmalige Verpflanzen für eine geringers Wachstum in den ersten Jahren.
Der größte Vorteil besteht für Sie aber in dem nachgelagerten Pflegeaufwand. Wenn Sie im späten Herbst pflanzen gibt es genügend Niederschlag. Ihnen bleibt somit das wöchentliche Gießen der Pflanzen erspart. Gleichzeitig haben die Pflanzen keinen Vegetationsdruck. Sie können sich in Ruhe verwurzeln bevor neue Triebe, Früchte und Blätter die gesamte Energie für sich beanspruchen. Herbstpflanzungen wachsen somit besser an.
Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist der Aufwand am Tag der Pflanzung selbst. Im Spätherbst und Winter ist es einfacher in den Boden zu kommen. Das Ausheben der Löcher ist leichter und schneller zu bewerkstelligen. Das gilt auch für das Setzen der Pflanzpfähle für Hecken und Bäume.
Eine Pflanzung außerhalb dieser Monate ist möglich. In dem Fall raten wir dazu in zwei Etappen zu pflanzen. Im Sommer selbst können Sie Obstbäume als Buschbaum im Topf pflanzen. Diese sind gut verwurzelt und einfach zu pflegen. Wichtig ist es einmal pro Woche jeden Baum mit ca. zehn Litern Wasser zu gießen. Wird dies beachtet, wird ihr Hühnerauslauf schnell grün. Beerenobst kann ebenfalls sehr gut im Sommer gepflanzt werden. Dieses wird von uns im Topf kultiviert und steht das gesamte Jahr über zur Verfügung. Im Herbst oder Winter können Sie dann Ihre Hecke und/oder Sträucher für den Windschutz pflanzen. Für diese ist es wichtig sich gut zu verwurzeln.

Klicken Sie auf die einzelnen Bilder um mehr zu erfahren

Pflanzen für den Bio Hühnerauslauf

Was bietet Schutz und schafft Struktur?

Obstbäume für den  Bio Hühnerauslauf

Für eine naturnahe & artgerechte Haltung

Laub- und Nadelbäume für den Bio Hühnerauslauf

Welche Alternativen gibt es?

Einleitung

Wie bepflanze ich einen Auslauf artgerecht