Sauerkirschen

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: säuerlich
  • Herkunft: Sachsen-Anhalt, Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Sauerkirsche, Sommerfrucht
  • Wissenswertes: selbstfruchtbar, Mostsorte

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Sauerkirsche Heimanns Rubinweichsel"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: säuerlich
  • Herkunft: Sachsen-Anhalt, Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Sauerkirsche, Sommerfrucht
  • Wissenswertes: selbstfruchtbar, Mostsorte

Herkunft

Die Sauerkirsche Heimanns Rubinweichsel wurde 1920 in Mötzlich in Sachsen-Anhalt von Heimann gefunden.

Sauerkirsche Heimanns Rubinweichsel

Die große Frucht glänzt dunkelrot vom Baum. Breitkugelig gewachsen ist sie zum Stempel hin breit rund abgerundet, stielwärts etwas flacher. Der Stiel ist mittellang und entwächst einer flachen Stielhöhle.

Geschmack

Das mittelfeste Fruchtfleisch der Kirsche ist sehr saftig und löst sich gut vom Stein. Die Sauerkirsche Heimanns Rubinweichsel ist sehr sauer und angenehm aromatisch.

Reifezeit

Mittelfrüh blühend bestäubt die Kirschsortre sich selbst. Die Reife der Früchte setzt gleichmäßig ein und läuft normal schnell ab. Der Kirschbaum kann dann von der 4. bis zur 5. Kirschwoche geerntet werden. Der Baum erwirtschaftet hohe und zumeist regelmäßige Erträge.

Verwertung

Durch seinen hohen Saftgehalt ist Heimanns Rubinweichsel zum mosten ideal. Nicht nur ist die Saftausbeute hoch, der Saft weist auch eine intensive Färbung auf und somit optisch gut. Eine Weiterverarbeitung bis hin zur Konservierung ist möglich.

Kirschbaum

Stark wachsend bildet der Kirschbaum aufrechte Leitäste und breit wachsendes Fruchtholz aus. Auf diesem Gerüst aus Leittrieben aufbauend bildet er eine dichte, pyramidale Baumkrone. Die abgeernteten Zweige sollten im Sommer nach der Ernte zurückgeschnitten werden um ein erneutes Austreiben im folgenden Jahr zu erleichtern.

Standort

Die Sauerkirsche Heimanns Rubinweichsel bevorzugt den Halbschatten, mag aber insgesamt warme Plätze. Auf nicht zu feuchtem Boden gepflanzt gedeiht der Kirschbaum am besten.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*