Süßkirschen

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: normal
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Amerika
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst, selbstfruchtbar

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Süßkirsche Stella"
  • Boden: normal
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Amerika
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst, selbstfruchtbar

Herkunft

Die Süßkirsche Stella gehört zur Familie der Knorpelkirschen. Sie wurde im Jahr 1964 an der Landwirtschaftlichen Versuchsanstalt von Summerland in Kanada gekreuzt. Große Beachtung fand sie vorallem, da sie die erste bekannte selbstfruchtbare Süßkirsche war. Zusätzlich schmeckt sie hervorragend, weshalb sie in Hausgärten sehr gerne angebaut wird.

Süßkirsche Stella

Dunkelrot glänzt die herzförmige Frucht vom Baum. Mit einem Gewicht von bis zu 8,2 Gramm und einer Breite von 25mm gehört sie zu den größeren Kirschsorten. Ihr kleiner Fruchtsiel entwächst einer verhätnismäßig tiefen Stielgrube.

Geschmack

Das mittelfeste Fruchtfleisch ist knorpelig strukturiert und saftig. Es ist mittelrot gefärbt. Bei Genuss entfaltet die Kirsche einen süßen Geschmack mit harmonischem Säureanteil und schwachem Aroma. Vereinzelt können Früchte am Baum platzen.

Reifezeit

Die Blüte setzt mittelfrüh ein und wird durch sich selbst bestäubt. Als universeller Befruchter ist die Süßkirsche Stella auch für andere Obstsorten ein guter Befruchter. Die Reife setzt mittelspät ein, sodass der Kirschbaum ab der 6. Kirschwoche gepflückt werden kann. Die sich ergebende Ernte ist immer sehr hoch, regelmäßig und setzt auch bereits früh ein.

Verwertung

Die Süßkirsche Stella ist eine Tafelkirsche. Nachgelagert ist sie auch zur Weiterverarbeitung geeignet.

Kirschbaum

Stark wachsend bildet der Kirschbaum steil wachsende Leitäste die wiederum eine breitpyramidale Krone aufbauen. Bei mittlere Verzweigungsdichte ist diese ebenfalls mitteldicht mit dunkelgrünen Blättern belaubt.

Standort

Bevorzugt wächst die Kirsche auf nährstoffreichen Böden und sonnigen Lagen. Zu viel Regen schadet der Ausbildung ihrer Früchte.
Die Früchte der Süßkirsche Stella sind wohl geformt und gefärbt, der Kirschbaum bringt immer hohe Erträge.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - Rolle unverzinkt

95,00 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*