Süßkirschen

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Hamburg, Niedersachsen, Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Süßkirsche Valeska"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Hamburg, Niedersachsen, Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst

Herkunft

Die Süßkirsche Valeska zählt zur Familie der Knorpelkirschen. In der Obstversuchsanstalt Jork im Alten Land bei Hamburg entstand sie im Jahr 1953. Seit 1966 wird sie von dort aus vertrieben. Sie ist sowohl im Obstbau, wie auch bei Hobbygärtnern beliebt.

Süßkirsche Valeska

Schwarzrot glänz die herzförmig gewachsene Süßkirsche Valeska vom Baum. Ihre Form flacht stielwärts ab und ist stempelwärts abgerundet. Sie ist bei einem Fruchtgewicht von bis zu 7 Gramm als mittelgroß zu bezeichen.

Geschmack

Das mittelfeste Fruchtfleisch ist saftig und platzfest. Die Kirsche schmeckt angenehm süß und besitzt ein gutes Aroma.

Reifezeit

Mittelfrüh blühend fangen die Früchte gleichmäßig zu reifen an, sodass ihre Vollreife ebenfalls mittelfrüh einsetzt. Der Kirschbaum kann ab der 5.Kirschwoche geerntet werden. unter Umständen setzt die Vollreife folgernd ein, sodass der Baum über zwei Wochen hinweg geerntet werden kann. Die erste Ernte kan nbereits früh nach erfolgter Pflanzung vorgenommen werden. Danach fällt sie regelmäßig und hoch aus.

Verwertung

Valeska ist eine für den Frischverzehr geeignete Tafelkirsche. Sie kann gut weiterverarbeitet werden, hierbei ist allerdings auf ihren färbenden Saft zu achten.

Kirschbaum

Mittelstark wachsend bildet der Kirschbaum aufrechte Leittriebe aus. Breit wachsendes Fruchtholz lässt eine dichtverzweigte, hochgebaute Krone entstehen. Diese ist mit hellgrünen Blättern belaubt.

Standort

Die Süßkirsche Valeska ist anspruchslos und kann breit angebaut werden. Sie bevorzugt sonnige Plätzchen, wächst aber auch in Gebieten mit kühler Witterung.
Die Fruchtbarkeit der Knorpelkirsche setzt früh ein, ist sicher und hoch. Ihr gesunde Holz sowie die Fähigkeit in allen Böden fortzukommen machen die Kirschsorte Valeska empfehlenswert.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*