Walnussbäume

Walnussbaum Fernette

Produktnummer: 008724655733634

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstfrucht, Winterfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Backsorte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Walnussbaum Fernette"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstfrucht, Winterfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Backsorte

Herkunft

Aus Frankreich stammt die Walnuss Fernette. Ihre Eltern sind die Sorten Franquette und Lara. Beliebt ist sie vor allem für Ihre guten Befruchtereigenschaften und sehr hohen Erträge.

Walnussbaum Fernette

Zunächst sichtbar ist die dunkel gefärbte und nur wenig gefurchte Schale. Diese umgibt eine kleine, dafür optisch sehr schön geformte Nuss. Die Walnuss Fernette lässt sich leicht knacken und aus der Schale lösen.

Reifezeit

Ab Ende September sind die Walnüsse der Sorte Fernette reif. Die einzelnen Nüsse reifen folgernd und sind bis Mitte Oktober alle vom Baum gefallen. Der Baum muss somit nicht an einem Tag leer gepflückt werden. Die späte Blüte des Walnussbaums ermöglicht die Pflanzung in bekannten Spätfrostlagen. Ein guter Befruchter für andere Walnusssorten wie Lara und Chandler.

Geschmack

Eine wohlschmeckende und vor allem nussig-aromatische Walnuss. Fernette schmeckt sowohl frisch geknackt im Müsli, als auch zum Bratapfel gut.

Walnussbaum

Ein robuster Walnussbaum der vor allem im Mittelgebirge, sowie in Wassernähe gut fortkommt. Er wächst mittelstark und bildet eine groß kugelige Baumkrone. Gegen bakterielle Krankheiten zeigt er sich robust.

Standort

Grundsätzlich stellt die Walnuss Fernette weder an den Boden, noch das Klima besondere Ansprüche. Einzig auf trockenen Standorten ist es ratsam den Baum zu unterstützten. Hier empfiehlt es sich im April und Juni den Baum zu gießen. Nach zwei Jahren ist der Walnussbaum dann fest verwurzelt.

Unser Tipp in dieser Saison: