Apfelbäume

Apfelbaum Parkers Pepping

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal
  • Genussreife: ab Dezember
  • Geschmack: süß-säuerlich, säuerlich, aromatisch
  • Herkunft: Europa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Für Spalier geeignet

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Apfelbaum Parkers Pepping"
  • Boden: lehmig, normal
  • Genussreife: ab Dezember
  • Geschmack: süß-säuerlich, säuerlich, aromatisch
  • Herkunft: Europa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Für Spalier geeignet

Herkunft

Der Apfel Parkers Pepping stammt aus England und soll Anfang des 19. Jahrhunderts von der englischen Gartenbaugesellschaft in London ausgegangen sein. Er führt auch den Namen Lederapfel, Rabau, Graue Renette und Parkers grauer Pepping.

Apfel Parkers Pepping

Ein regelmäßig gebauter, rundlicher, aber kleiner Apfel von ungefähr 70 Millimeter Breite und 50 Millimeter Höhe. Mittelbauchig geformt ist die Form des Apfels kelchwärts ein wenig mehr abnehmend als stielwärts. Der Kelch selbst ist geschlossen und von langen, zugespitzten Blättchen umgeben. Die Kelcheinsenkung wird von schwachen Rippen überzogen. Die Stielhöhle auf der anderen Seite wird durch einen langen Stiel gekennzeichnet. Sie ist tiefer als die Kelcheinsenkung und sratk berostet. Das geräumige Kernhaus enthält lang zugespitzte, vollkommene Samen. Die Schale des Apfels ist in ihrer starkten grau-braunen Berostung einmalig. Diese ist so stark, dass nur selten die grün-gelbliche Grundfarbe zu erkennen ist. Auf alten Bäumen kommen aber auch ganz glatte, gelbe, sonnenseits zart gerötete Äpfel vor.

Geschmack

Das Fruchtfleisch des Parkers Pepping verfärbt sich von einem grün-gelblichen Grundton hin zu einem gelb-weiß. Unter der Schale ist der Apfel grünlich gefärbt. Das feinzellige Fruchtfleisch entfaltet bei Genuss ein weinsäuerliches Aroma das sehr edel gewürzt ist. Die Apfelsorte ist saftreich und mürbe.

Reifezeit

Der Apfel Parkers Pepping blüht mittelfrüh und ist ein guter Pollenbildner. Da die Baumreif erst Ende Oktober einsetzt, sollte der Apfelbaum nicht zu früh gepflückt werden. Eingelagert hält die alte Apfelsorte sich bis April. Sein Lagerraum soll kühl und nicht zu trocken sein. Genussreif ist sie ab Dezember über ihre gesamte Haltbarkeit hinweg. Zum Versand ist Parkers Pepping ebenfalls vorzüglich geeignet.

Verwertung

Exzellent ausgebildete Früchte die für den eigenen Haushalt wie auch für den Markt zu empfehlen sind. Insbesondere unter Kennern verbreitet wird der Apfel von diesen aber immer wieder bevorzugt.

Apfelbaum

Der Apfelbaum Parkers Pepping wächst langsam und stetig. Seine hochkugelige Baumkrone steht auf starken Leittrieben und ist locker verzweigt. Der Apfelbaum trägt früh, regelmäßig und sehr reich.

Standort

Der Obstbaum verlangt genügend feuchte Böden und ist auch für höhere Lagen noch geeignet. Für den Haus- und Schrebergarten ist diese Apfelsorte besonders geeignet. Formbäume bringen stets reichliche Früchte, auch dann, wenn der Besitzer vom Fruchtholzschnitt wenig oder nichts versteht. Der Apfel ist sturmfest.

Apfelbaum und Früchte dieser alten Obstsorte besitzen so viel gute Eigenschaften, dass sie allgemein empfohlen wird.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - Rolle unverzinkt

95,00 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*