Apfelbäume

Apfelbaum Roter Allergikerapfel

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: normal
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: süß-säuerlich, aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Für Spalier geeignet

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Apfelbaum Roter Allergikerapfel"
  • Boden: normal
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: süß-säuerlich, aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Für Spalier geeignet
Besonders beliebt ist der Apfel Roter Allergiker Apfel aufgrund seines sehr guten, süßsäuerlichen Geschmacks.

Apfel Roter Allergiker Apfel

Ein rund um roter Apfel. Zunächst hellgelb gefärbt deckt die Sonne ihn schnell in sein leuchtend rotes Gewand. An Stiel und Kelch ist die in der Vollreife goldgelbe Grundfarbe des Apfel Roter Allergikerapfel noch zu erkennen. Vereinzelt finden sich helle Schalenpunkte auf seiner Schale. Die auf den Bildern zu erkennende typische Maserung tritt bei jungen, im Halbschatten gepflanzten Obstbäumen auf. In der vollen Sonne gepflanzt ist die Frucht rund um rot.

Geschmack

Ein süßsäuerlich schmeckender Apfel. Der Apfel ist gut gewürzt und saftig. Sein Fruchtfleisch ist fest.

Reifezeit

Ein guter Pollenspender. Seine weißen Blüten sind ab Ende April reichlich vorhanden und dienen Bienen als Nahrungsquelle. Die entstehenden Äpfel können ab Ende September geerntet werden. Sie sind dann bis in den Dezember hinein haltbar und können gegessen werden. Die ersten Erträge setzen bereits früh ein. Ab dann trägt der Apfelbaum Roter Allergikerapfel gut und regelmäßig.

Verwertung

Ein vielseitig verwendbarer Herbstapfel. Wir empfehlen ihn direkt vom Baum oder aus der Speisekammer zu essen. Im Haushalt kann er sowohl zum Kochen von Kompott, wie auch zum Backen von Kuchen verwendet werden. Sein Saft ist sehr mild und wird gerne direkt getrunken.

Apfelbaum

Sie erhalten einen kräftig wachsenden Apfelbaum. Als solcher bildet die Sorte Roter Allergikerapfel schnell eine hochpyramidale Baumkrone. Diese ist gut verzweigt und mit dunkelgrünen Blättern belaubt. Mit der ersten Ernten verlangsamt sich sein Wachstum.

Standort

Ein allgemein robuster und widerstandsfähiger Apfelbaum. Dies wirkt sich auch auf seine Ansprüche an Boden und Klima aus. Er freut sich über nährstoffreiche und warme Böden. Ist dies gegeben, kann der Apfel Roter Allergikerapfel auch in mittleren Höhenlagen angebaut werden.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - Rolle unverzinkt

95,00 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*