Süßkirschen

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juni
  • Geschmack: süß, aromatisch
  • Herkunft: Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst, Backsorte, Brennsorte

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Süßkirsche Landele"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juni
  • Geschmack: süß, aromatisch
  • Herkunft: Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst, Backsorte, Brennsorte

Herkunft

Die erste Beschreibung der Süßkirsche Landele geht auf das Jahr 1905 zurück. Bereits zum damaligen Zeitpunkt war sie im gesamten deutschsprachigen Raum verbreitet. Es ist deshalb nicht mehr möglich die tatsächliche Herkunft zu bestimmen. Vermutlich war Landete eine der ersten Kirschen überhaupt, die überregionale Bedeutung erlangt haben. Sie ist deshalb in jeder Region unter einem anderen Synonym bekannt.

Süßkirsche Landele

In der Vollreife ist die Süßkirsche Landele tiefschwarz gefärbt. Auch das Fruchtfleisch der Kirsche ist schwarzrot. Ihre herzähnliche Form ist am Bauch leiht abgerundet. Der Stiel sitzt in einer engen und tiefen Stielgrube. Aus dieser entwächst ein hellgrüner, zumeist leicht gebogener Stiel.

Geschmack

Das tolle an der Süßkirsche Landele ist ihr Geschmack. ihre schwere Süße ist mit einem kräftigen Aroma gepaart. Im Nachgang verbleibt ein leichtes, mandelähnliches Aroma im Mund. Obwohl es sich um eine Herzkirsche handelt, ist ihr Fruchtfleisch verhältnismäßig fest.

Reifezeit

Ende Juni sind die ersten Früchte der Süßkirsche Landele reif. Sie können dann über einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen vom Kirschbaum gepflückt werden. Sie gehört zu den ersten Bäumen die sich in ihrer weißen Blütenpracht zeigen. Die Sorte erbringt sehr regelmäßige Erträge.

Verwertung

Ihr färbender Saft eignet sich sehr gut zum mischen, zum Beispiel in Schorlen. Vor allem aber handelt es sich um eine hervorragende Tafelkirsche zum Direktverzehr. Sie kann zu Marmelade und Gelee verarbeitet, sowie getrocknet werden. Auch zum Brennen von Schnaps ist sie geeignet.

Kirschbaum

Ein sehr stark wachsender Kirschbaum. Neben seinen steil aufrecht verlaufenden Beitrieben bildet er vor allem viel junges Fruchtholz. Es ist deshalb wichtig die Baumkrone durch einen Schnitt regelmäßig auszudünnen. Es entwickelt sich dann eine hochkugelige Krone. Im Holz ist der Baum robust und gegen Krankheiten widerstandsfähig.

Standort

An den Boden stellt der Kirschbaum Landele keine Ansprüche. Auch auf sandigen und lehmigen Böden kann er gepflanzt werden. Wichtig ist, dass er genügend Sonne erhält um seine leckeren Kirschen auszubilden. Bis in mittlere Höhenlagen kann er gepflanzt werden. Hier ist es wichtig, dass er an einem geschützten Ort steht.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*