Birnbäume

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Oktober
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Herbstbirne
  • Wissenswertes: Mostsorte, Brennsorte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Birnbaum Sülibirne"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Oktober
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Herbstbirne
  • Wissenswertes: Mostsorte, Brennsorte

Herkunft

Aus der Schweiz stammt die alte Birnensorte Sülibirne. Hier wurde sie bereits vor 1700 angebaut. Vor allem in den grenznahen Regionen, sowie dem Schwarzwald und im Rheinland wird sie vermehrt angebaut. Besonders wertvoll ist sie durch ihre großen Baumkronen für Bienen und Insekten. Ihre Bäume werden zudem sehr alt.

Birne Sülibirne

Fast so rund wie eine Kugel ist die Birne Sülibirne. Mit jedem Tag in der Sonne verfärbt sie sich etwas mehr goldgelb. Vereinzelt finden sich am Kelch kleine Rostfiguren. Charakteristisch it ihr im Vergleich zur Frucht langer Stiel. An diesem hängt sie auch an windigen Tagen fest, ohne vom Baum zu fallen.

Geschmack

Eine süß schmeckende Birne. Ihr Fruchtfleisch ist fest, körnig und sehr saftig.

Reifezeit

Ab Mitte Oktober kann die Sülibirne geerntet werden. Sie erlangt dann im Lager ihren vollen Geschmack. Ab Ende Oktober kann sie dann gegessen werden. Sie ist bis Ende November haltbar. Die ersten Erträge setzen sehr spät ein. Sie sind dann aber regelmäßig und hoch. Vor allem aber wird der Birnbaum sehr alt, sodass sie viele leckere Birnen genießen werden.

Verwertung

Eine ausgezeichnete Mostbirne, die durch ihren hohen Saftgehalt überzeugt. Beim Brennen von Likör findet sie großen Anklang. Vielerorts wird sie aufgrund ihres landschaftsprägendes Charakters gerne auf Wiesen und Höfen gepflanzt.

Birnbaum

Sie erhalten einen kräftig wachsenden Birnbaum. Die Sülibirne bildet eine sehr hohe und große Baumkrone. Diese ist dicht verzweigt und und spendet im Sommer einen angenehmen Schatten. Ein sehr gesunder und widerstandsfähiger Birnbaum.

Standort

Insgesamt anspruchslos kann die Sülibirne bis in raue Lagen gepflanzt werden. Weder Wind noch kaltes Wetter stehen ihrem Wachstum im Weg.

Unser Tipp in dieser Saison: