Honigbeeren

Die Honigbeere (Maibeere)

Die Honigbeere wird häufig auch als Maibeere oder Sibirische Blaubeere bezeichnet. Der lateinische Name der Honigbeere lautet "Lonicera Kamtschatica". Wir verwenden die Namen Maibeere und Sibirische Blaubeere synonym zu Honigbeere. Die Honigbeere bringt die ersten Früchte im Jahr. So können Sie die ersten Beeren schon Ende Mai direkt vom Strauch naschen. Die saftig-süßen Maibeeren ähneln im Geschmack der Blaubeere, haben dabei aber ein etwas geringeres Aroma. So lässt sich auch der Name Sibirische Blaubeere erklären. Honigbeeren sind reich an Vitamin C und Vitamin B. Dabei können Sie die Honigbeeren nicht nur als schmackhafte Früchte verzehren, sondern sie eignen sich auch gut zur Herstellung von Marmelade. Besonders praktisch ist es, dass die Maibeere selbstbefruchtend ist und somit keinen Befruchter benötigt. In der Familie der Heckenkirsche (Lonicera caerulea) ist die Honigbeere eine geschätzte Art. Wenn Sie die Maibeere kaufen möchten, bieten wir Ihnen eine Auswahl an hochwertigen Pflanzen in unserem Sortiment an.

Honigbeere pflanzen

Wenn Sie eine Honigbeere pflanzen möchten, ist die richtige Bodenvorbereitung entscheidend. Beachten Sie dabei die Bodenansprüche dieser Pflanze. Mischen Sie den ausgehobenen Mutterboden mit hochwertiger Pflanzerde oder Kompost, um eine optimale Nährstoffversorgung sicherzustellen. Wir empfehlen eine Mischung im Verhältnis 1:1 für eine ausgewogene Düngung und eine gute Bodenstruktur. Dies schafft ideale Bedingungen für eine gesunde Pflanze und eine reiche Fruchtbildung. Achten Sie auch darauf, dass der Boden während der Blütezeit ausreichend feucht ist, um eine reiche Blüte und eine gute Fruchtbildung zu unterstützen.

Maibeere schneiden

Das richtige Maibeere Schneiden ist ein wichtiger Schritt, um eine gesunde Pflanze zu fördern und eine reiche Ernte zu erzielen. Im Frühjahr sollten beschädigte oder schwache Triebe entfernt werden, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Zudem ist es ratsam, alte oder übermäßig dichte Äste auszulichten, um die Luftzirkulation zu verbessern und Krankheiten vorzubeugen. Durch regelmäßiges Zurückschneiden der Maibeere kann auch die Höhe der Pflanze kontrolliert werden, insbesondere in begrenzten Räumen. Es ist jedoch wichtig, sich über die spezifischen Schneideanforderungen Ihrer Maibeerenpflanzen zu informieren, da diese je nach Sorte und Standort variieren können. Unser professioneller Rat kann dabei helfen, das Beste aus Ihrer Ernte herauszuholen und die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu fördern. Das Schneiden trägt maßgeblich zur Entwicklung und Reife der Frucht bei.

Honigbeere Saison

Die Honigbeere zeichnet sich besonders durch ihre Frosthärte aus. So ist das Holz der Maibeere absolut frosthart und überdauert auch sehr kalte und lange Winter. Durch ihre frühe Reifezeit blüht die Honigbeere auch sehr früh. Teilweise ist der Maibeerenstrauch bereits ab März mit weißen Blüten geschmückt. Auch die Blüten der Sibirischen Blaubeere sind frostfest, weswegen Regen und Wind der Fruchtbarkeit keinen Abbruch tun. Die einzelnen Sorten der Honigbeere haben sehr verschiedene Reifezeiten, worin ihr tatsächlicher Wert liegt, wenn Sie sich für verschiedene Sorten entscheiden.

Honigbeere Standort

Wählen Sie den Standort für Ihre Honigbeere oder Maibeere, sollten Sie, wie bereits erwähnt, auf eine gute Mischung des Bodens achten. Die Maibeere fühlt sich sowohl an einem Standort im Halbschatten als auch in der vollen Sonne wohl. Sie sollten allerdings bei dem Standort für die Honigbeere darauf achten, dass er nicht zu schattig ist. An einem zu schattigen Standort reifen die Früchte nicht schnell genug aus.

Maibeere Sorten

Zwischen den einzelnen Maibeere Sorten gibt es keine gravierenden Unterschiede. Ob Sibirische Blaubeere, Schwarze Honigbeere oder Blaue Honigbeere, sie sind nicht nur ähnlich groß, sondern auch geschmacklich nur schwer zu unterscheiden. Interessieren Sie sich für den Maibeere Geschmack oder möchten Sie die besten Maibeere Sorten kennenlernen, sprechen Sie uns gerne an. Wir bieten Ihnen eine große Vielfalt von der Sibirischen Blaubeere über die Honigbeere Morena und Honigbeere Duet bis hin zur Honigbeere Altaj.

Haskap Beere

Die Honigbeere, auch bekannt als Haskap Beere, wird wegen ihrer potenziellen Heilwirkung zunehmend populär. Die Haskap Beere wird aktuell häufig als das neue "Superfood" bezeichnet. Das soll an den Nährstoffen der Haskap Beere sowie ihrem hohen antioxidativen Potenzial liegen. Die Verbraucherzentrale gibt jedoch an, dass die Haskap Beere ähnlich gesund sei wie die klassischen Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren, die wir aus unseren Gärten kennen. Somit gibt es keine besondere Honigbeere Heilwirkung, aufgrund ihrer Nährstoffe ist die Haskap Beere natürlich trotzdem so gesund wie auch andere Beeren. Die Heimat der Haskap Beere liegt ursprünglich in Sibirien, seit einigen Jahren trifft man die Haskap Beere jedoch auch zunehmend in Deutschland an. Aufgrund ihrer Herkunft ist die Haskap Beere frostresistent und sehr anpassungsfähig an äußere Bedingungen wie beispielsweise den Standort.