Apfelbäume

Apfelbaum Körler Edelapfel

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: süßlich, aromatisch
  • Herkunft: Hessen
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstapfel, Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Mostsorte

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Apfelbaum Körler Edelapfel"
  • Boden: lehmig, normal
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: süßlich, aromatisch
  • Herkunft: Hessen
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstapfel, Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Mostsorte

Herkunft

Entdeckt wurde der Körler Edelapfel im Jahr 1848 im nordhessischen Körle. Es wird vermutet, dass er von italienischen Gastarbeitern mitgebracht wurde. Von hier fand er zunächst in der Region Anklang. Mittlerweile ist die wohlschmeckende Sorte in ganz Hessen verbreitet.

Apfel Körler Edelapfel

Die leuchtend rote Deckfarbe überdeckt großflächig die gelbgrüne Grundfarbe des Apfels. Die Schale ist glatt und fettig glänzend. Sie ist teilweise rot gestreift. Am Baum ist der Apfel von einer violetten Bereifung überzogen. Braune Schalenpunkte brechen das Farbmuster immer wieder auf. Das Fruchtfleisch ist weißgelb.

Geschmack

Ausgewogenes Süße zu Säure Verhältnis. Das insgesamt süße Aroma des Apfels erinnert an Vanille und erzeugt einen angenehmen Geschmack. Das mittelfeste, saftige Fruchtfleisch verleitet zum direkten Verzehr.

Reifezeit

Ab Ende September kann der Körler Edelapfel vom Baum gepflückt werden. Er ist direkt genussreif. Seinen Geschmack hält er gut gelagert bis in den Dezember. Form und Aussehen behält er trotz Lagerung ebenfalls. Sie werden regelmäßige und hohe Ernten erzielen.

Verwertung

Hervorragender Tafelapfel. Er wird vermehrt auch zur Saft- und Weinherstellung verwendet. Wir mögen ihn als Pausenapfel oder mit viel Schnittlauch und Schafskäse zu einem Salat verarbeitet.

Apfelbaum

Die typische, breitkugelige Krone entwickelt der Apfelbaum schnell. Diese ist sowohl mit jungen, wie auch alten Trieben gut verzweigt. Es empfiehlt sich diese durch einen regelmäßigen Baumschnitt auszulichten. Sie fördern somit die Fruchtqualität und Baumgesundheit.

Standort

Der Edelapfel aus Körle bevorzugt feuchte Böden und warme Lagen. In gutem Gartenboden gedeiht er. Das Beimischen von Humuserde beim Pflanzen ist hilfreich. Ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen schützt den Baum vor Krankheiten.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - unverzinkt

3,50 €*

Unser Onlineshop ist kurzzeitig geschlossen

Die Trockenheit der letzten Wochen erschwert uns die Rodung der Bäume. Damit alle Pflanzen auch weiterhin in der gewohnten Qualität bei Ihnen ankommen, roden und versenden wir diese Woche ausschließlich bestehende Bestellungen.

Ab Montag, dem 09. November nehmen wir wieder neue Bestellungen entgegen.

Bis Mitte März kann gepflanzt werden - hierbei werden wir Sie mit voller Kraft unterstützen!