Apfelbäume

Apfelbaum Mutterapfel

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab November
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Amerika
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Schöne Blüte, Guter Befruchter

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Apfelbaum Mutterapfel"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab November
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Amerika
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Lagerapfel
  • Wissenswertes: Tafelobst, Schöne Blüte, Guter Befruchter

Herkunft

Ein aus den USA stammender mehr als 150 Jahre alter Apfel. Seine Ursprünge finden sich in der Stadt Bolton in Massachusetts. Dort wird der Mutterapfel bedeutungsschwanger nur als ‘The Mother’ oder ‘American Mother’ bezeichnet. Im deutschsprachigen Raum war man mit dem Synonym ‘Lavanthaler Bananenapfel’ weniger pathetisch und deutlich kreativer.

Apfel Mutterapfel

Sie erhalten einen goldgelben Apfel, den die Sonne großflächig rot marmoriert. An einzelnen Punkten tritt somit die goldgelbe Grundfarbe in einen schönen Kontrast zur roten Deckfarbe. Der gesamte Apfel ist mit roten streifen verziert. Das mürbe Fruchtfleisch ist grünlichgelb gefärbt und saftig.

Geschmack

Der süßaromatische Geschmack des Mutterapfel tritt beim Verzehr deutlich vor. Dieser wird mit einer feinen Säure, sowie milden, bananenartigen Würze unterstrichen.

Reifezeit

Die weiße Blüte setzt Ende April ein und ziert den gesamten Apfelbaum. Der Mutterapfel ist ein guter Pollenspender. Ab Mitte September pflückreif erwarten sie regelmäßige Ernten. Im Lager reift die Sorte aus und erreicht ihre Genussreife von November bis Januar.

Verwertung

Das Auge isst mit, so auch beim Mutterapfel. Ein guter Tafelapfel der direkt aus dem Lager gegessen werden kann. Als Wirtschaftsapfel in der Küche ebenfalls beliebt.

Apfelbaum

Ihr Apfelbaum wird in den ersten Jahren eine hohe und breitkugelige Baumkrone aufbauen. Diese ist locker verzweigt und mit vielen satt grünen Blättern belaubt. Im Alter lässt das Wachstum des Baumes nach.

Standort

Insgesamt anspruchslos kann der Mutterapfel auch in höheren Lagen angebaut werden. Idealerweise auf durchlässigem Boden angebaut, wächst der Baum auch auf schlechteren Böden. Seine Robustheit macht ihn auch für raue Lagen interessant.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Baumpfahl
4,90 €*
Kokosstrick
Verpackungseinheit: Strick (15m)
3,50 €*
Oscorna Animalin Dünger
9,90 €*
Wühlmauskorb, verzinkt
Verpackungseinheit: Korb (Höhe:70cm, Durchmesser:60cm)
9,90 €*