Haselnusssträucher

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Typ: Herbstfrucht, Winterfrucht
  • Wissenswertes: Backsorte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Haselnuss Lange Spaanse"
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Typ: Herbstfrucht, Winterfrucht
  • Wissenswertes: Backsorte

Haselnuss Lange Spaanse

Die hellbraunen Haselnuss Lange Spaanse ist leicht an ihren länglich geformten Früchten zu erkennen. Diese sind fast doppelt so lang wie herkömmliche Haselnüsse und kaum dünner. Sie sind von hellgrünen, teils braunen Blättern umhüllt. Diese haben lange, aber weiche Zacken.

Reifezeit

Die Haselnuss Lange Spaanse ist ab September pflückreif. Dann sollte sie am Besten vom Baum geschüttelt werden.

Geschmack

Wohlschmeckend bei nur leichtem Nuss-Aroma. Die Lange Spaanse ist zu Bratapfel und Grießbrei zu empfehlen.

Haselnussbaum

Aufrecht wachsend gewinnt der Haselnussbaum jedes Jahr 20cm. Zumeist wird er zwischen vier bis sechs Metern groß. Um die breite und locker verzweigte Kronenform beizubehalten sollte der Baum zurückgeschnitten werden. Ein Rückschnitt ist vor allem zur Ausdünnung der Äste erforderlich. Er sollte alle zwei Jahre erfolgen.

Standort

Die Pflanzung auf sonnigen bis halbschattigen Standorten ist empfohlen. An den Boden stellt sie wenig Ansprüche. Die Auflockerung des Bodens direkt um den Haselnussbaum ist zu empfehlen. So wird dem Befall mit Schädlingen vorgebeugt. Als schönes Bienengewächs werden viele Insekten von der Haselnuss Lange Spaanse angezogen. Diesen spenden Sie Nahrung und einen Ort zum Ausruhen.

Unser Tipp in dieser Saison: