Brombeeren

Loganbeere

13,50 €*

ausverkauft - wieder verfügbar ab Herbst 2021

Produktnummer: 004327614416785

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Europa
  • Typ: Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Loganbeere"
  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß
  • Herkunft: Europa
  • Typ: Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter

Herkunft

Eine kleine Überraschung in Ihrem Garten ist die Loganbeere. Sie ist im Jahr 1881 in Santa Cruz, Kalifornien entstanden. Ursprünglich wollte ihr Entdecker James Harvey Logan eine neue, gut schmeckende Brombeere züchten. Hierbei pflanzte er viele verschiedene Brombeeren nebeneinander, damit diese sich gegenseitig bestäuben. Tatsächlich wurden Sie aber von einer in der Nähe stehenden Himbeere bestäubt. Aus den Samen der natürlichen Abblühe entstand dann die Logenbeere, eine Kreuzung aus Himbeere und Brombeere. Neben ihrem Geschmack ist sie vor allem wegen Ihren großen Früchten beliebt.

Loganbeere

Zunächst hellrot gewinnt die Logenbeere mit jedem zusätzlichen Sonnentage ein wenig mehr Farbe. In Ihrer Pflückreife ist sie dann vier Zentimeter lang und dunkelrot. Die Beere lässt sich leicht lösen und ist fest genug, dass sie nicht platzt oder ihre Finger färbt.

Geschmack

Hervorzuheben ist der sehr hohe Vitamin C Anteil der Loganbeere. Aus diesem Grund wurden die Logenbeeren von der Britischen Navy lange Zeit exklusiv angebaut und waren als Proviant auf jedem Schiff zu finden. Hervorzuheben ist vor allem der angenehm säuerliche Unterton, der den ansonsten süßen Geschmack der Logenbeere abrundet. Eine sehr saftreiche Beere mit festem Fruchtfleisch.

Reifezeit

Mitte Juli können die leckeren Früchte der Logenbeere das erste mal geerntet werden. Besonders ist, dass die Pflanze über einen Zeitraum von insgesamt zwei Monaten Früchte trägt. Ihr Erntefenster ist somit länger als das von Himbeeren und Brombeeren. Wichtig ist, dass die Äste der Logenbeere ein Rankgerüst haben. Ansonsten wachsen ihre Ruten nah am Boden. Die Pflanze ähnelt dann mehr einem Bodendecker, als einem Obststrauch. Wird hierauf geachtet, wächst die Logenbeere stärker als jede Himbeere oder Brombeere. Ihre Ruten wachsen in einer Saison mehr als zwei Meter. Nach der Ernte sollten Sie radikal zurückgeschnitten werden. Nur die jungen Triebe bleiben stehen. Diese bilden im neuen Jahr wieder viele lange, teils mit Dornen besetze Ruten. Diese sind mit großen, satt grünen Blättern belaubt.

Verwertung

Eine hervorragende Frucht um sie direkt zu essen. Sie kann außerdem zu Saft und Marmelade verarbeitet werden.

Standort

An den Standort stellt die Pflanze keine besonderen Ansprüche. Da Sie nur sehr kurze Wurzeln bildet, kann Sie sowohl in Töpfen, als auch nah an Wänden gepflanzt werden. Ein Pflanzabstand von 40cm zwischen den einzelnen Pflanzen ist ausreichend. Ihre Blüten sind größer als die von Himbeeren und Brombeeren. Von beiden kann sie deshalb gut befruchtet werden.

Eine tolle Pflanze für den Hausgarten. Sie schmeckt hervorragend, ist groß und langelebig.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie zur Pflege brauchen

Was Sie zur Pflege brauchen

Baumanstrich

12,99 €*

Baumpfahl

4,50 €*

Bio Blumenerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick

13,90 €*

PH Bodentest

5,99 €*

Schachtelhalmextrakt

12,50 €*

Wühlmausdraht

3,50 €*

Wühlmausdraht - Rolle unverzinkt

95,00 €*

Wühlmausfalle

24,99 €*

Wühlmauskorb, verzinkt

9,90 €*