Mirabellen

Mirabelle von Metz

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: normal, sandig
  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß, süßlich
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Mirabelle, Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Mostsorte, Brennsorte

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Wie pflanze ich einen Obstbaum?

Hier gibts die Pflanz- und Pflegeanleitung zum downloaden

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Mirabelle von Metz"
  • Boden: normal, sandig
  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß, süßlich
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Mirabelle, Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Mostsorte, Brennsorte

Herkunft

Der tatsächliche Ursprung der sehr alten Mirabellensorte Mirabelle von Metz ist nicht mehr zu klären. Es wird vermutet, dass die Mirabelle als Zufallssämling in der Region um das französische Metz gefunden wurde. Die Obstsorte verbreitete sich ab Ende des 18. Jahrhunderts auch vermehrt im deutschsprachigen Raum.

Mirabelle von Metz

Die gelbe Schale der Frucht ist auf der Sonnenseite mit zarten roten Punkten verziert. Ei- förmig bis rund gewachsen zieht sich ein Fruchtstrich über die gesamte Mirablle. Dieser entspringt einer sehr flachen Stielhöhle, sodass der Stiel beinahe aufgesetzt wirkt, die zumeist rötlich-braun sich vom Rest der Frucht absetzt.

Geschmack

Äußerst saftreich ist das Fruchtfleisch der Mirabelle von Metz ähnlich ihrer Schale gelb gefärbt. Dieses löst sich gut vom Stein und ist zart schmelzend. Sie schmeckt sehr süß und entfaltet ein gutes Aroma.

Verwertung

Die Mirabelle von Metz ist durch ihren Geschmack eine geschätzte Tafelfrucht. Auf Grund ihres hohen Ertrages bleiben nach der Ernte zumeist noch genug Früchte übrig um diese in Marmeladen zu verarbeiten und so den Geschmack der Mirabellensorte das gesamte Jahr über zu genießen. Als Allround-Talent behält die Mirabelle von Metz auch eingeweckt ihr Aroma und kann sehr gut gebrandt werden.

Mirabellenbaum

Mittelstark wachsend bildet der Mirallenbaum eine kugelige Krone. Diese steht auf aufrecht bis schräg aufrecht ausgebildeten Leitästen und ist durch ihr verhältnismäßig festes Fruchtholz dicht verzweigt. Der Mirabellenbaum ist gesund und winterhart.

Standort

Der robuste Mirabellenbaum gedeiht bevorzugt in geschützten Lagen. Zudem unterstützen warme und trockene Böden die Bildung der aromatischen Früchte. Nicht gepflanzt werden sollte die Mirabelle von Metz in feucht- kühlen Nordlagen.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Baumpfahl
4,90 €*
Kokosstrick
Verpackungseinheit: Strick (15m)
3,50 €*
Oscorna Animalin Dünger
9,90 €*
Wühlmauskorb, verzinkt
Verpackungseinheit: Korb (Höhe:70cm, Durchmesser:60cm)
9,90 €*