Mandelbäume

Mandelbaum Davidsmandel

39,00 €*

ausverkauft - ab 01.September wieder verfügbar

Produktnummer: 000026280861120

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: normal
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: säuerlich, aromatisch
  • Herkunft: Asien
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstfrucht, Winterfrucht
  • Wissenswertes: Schöne Blüte, Guter Befruchter

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Mandelbaum Davidsmandel"
  • Boden: normal
  • Genussreife: ab September
  • Geschmack: säuerlich, aromatisch
  • Herkunft: Asien
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge
  • Typ: Herbstfrucht, Winterfrucht
  • Wissenswertes: Schöne Blüte, Guter Befruchter
Bitte beachten Sie: Aufgrund des Xylella Bakteriums ist die Vermehrung von Mandelbäumen aktuell nur unter besonderen Auflagen möglich. Wir erwarten hier eine staatliche Rückmeldung. Aus diesem Grund können wir zu diesem Zeitpunkt und voraussichtlich auch im Herbst, keine Bäume verkaufen.

Herkunft

Der Schelm unter den Mandelbäumen stellt die Davidsmandel da. Sie wird zwar beinahe überall als Mandel angepriesen und verkauft, ist botanisch aber keine Mandel. Vielmehr handelt es sich um einen Wildpfirsich aus China. Botanisch wird er als prunus davidiana bezeichnet, weshalb die Mandel in Deutschland als Davidsmandel verkauft wird. Sie ist sehr zierend und kann gegessen werden, ist aber keine echte Mandel.

Mandelbaum Davidsmandel

Typisch für die Davidsmandel ist ihr kleiner, flachrunder Fruchtstein. Dieser hat etwas tiefere Kerben als andere Mandeln und lässt sich sehr einfach knacken. Er sitzt in einer runden, gelbgrün gefärbten Schale.

Reifezeit

Die Davidsmandel gehört zu den am frühesten blühenden Mandelbäumen. Ihre Blüte ist rosa gefärbt. Ende Oktober sind die Früchte reif und fallen zu Boden.

Verwertung

Die Kerne des Mandelbaum Davidsmandel werden oft zu Persipan, einem Marzipan Ersatz verarbeitet. Sie sind etwas bitterer als die von Süßmandeln, sind aber auch zum Direktverzehr geeignet. Darüber hinaus finden Sie in der Küche beim Backen und Kochen Verwendung. Dies ist von Bedeutung, da die Kerne der Sorte länger haltbar sind als andere Mandeln.

Mandelbaum

Der Mandelbaum entwickelt viele, steil aufrecht wachsende Äste. Es bildet sich rasch eine hochoval geformte Baumkrone. Diese ist mit vielen kleinen Seitentrieben verzweigt. Es ist deshalb sinnvoll den Baum regelmäßig zu schneiden.

Standort

Die Davidsmandel ist weniger frostempfindlich als andere Mandelbäume. Sie sollte nicht in Gebirgslagen gepflanzt werden. Kann aber auch außerhalb der bekannten Weinbaugebiete gepflanzt werden. Wichtig ist, dass sie dann einen windgeschützten Platz erhält. Sie werden dann viel Freude an ihrer schönen Blüte haben.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie zum Pflanzen brauchen

Was Sie zum Pflanzen brauchen

Baumpfahl
4,90 €*
Kokosstrick
Verpackungseinheit: Strick (15m)
3,50 €*
Oscorna Animalin Dünger
9,90 €*
Wühlmauskorb, verzinkt
Verpackungseinheit: Korb (Höhe:70cm, Durchmesser:60cm)
9,90 €*