Süßkirschen

Süßkirsche Dönissens Gelbe Knorpelkirsche

Bitte wählen Sie aus:

225,00 €*

ausverkauft

Produktnummer: 005116357553061

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: süßlich, süß-säuerlich
  • Herkunft: Brandenburg, Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Backsorte

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Süßkirsche Dönissens Gelbe Knorpelkirsche"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab Juli
  • Geschmack: süßlich, süß-säuerlich
  • Herkunft: Brandenburg, Deutschland
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Sommerfrucht, Süßkirsche
  • Wissenswertes: Tafelobst, Guter Befruchter, Backsorte

Herkunft

Die Süßkirsche Dönnisens Gelbe Knorpelkirsche wurde 1820 in Guben an der Neiße als Sämling gefunden. Ihre erste Erwähnung in der deutschsprachigen Literatur geht auf Liegel im Jahr 1825 zurück. Auch bekannt ist die Kirsche unter den Namen Bernsteinkirsche und Honigkirsche.

Süßkirsche Dönissens Gelbe Knorpelkirsche

Flachrund gebaut ist die Knorpelkirsche ein kleiner Vertreter ihrer Familie. In einem wunderbaren blass gelb erstrahlt die Frucht bei Vollreif, sonneneits ist sie teils leicht goldig. Diese Färbung ist sortentypisch und unter Kirschen nur selten anzutreffen. Bräunlich gefärbte Kirschen sind nicht mehr zu verzehren, da diese Färbung auf Überreife hindeutet.

Geschmack

Bei Genuss entfaltet Dönissens Gelbe Knorpelkirsche einen süßen Geschmack der durch sehr wenig Säure nur unterstrichen wird. Das feste Fruchtfleisch der Kirsche ist nur mäßig saftig.

Reifezeit

Die Kirschsorte blüht spät und ist an ihrem rein grünem Blattaustrieb zu erkennen. Der Kirschbaum kann ab der 6.Kirschwoche geerntet werden.
Der Kirschbaum trägt früh, die dann erzielten Erträge sind hoch und regelmäßig.

Verwertung

Als Tafelkirsche zum Frischverzehr ist Dönissens Gelbe Knorpelkirsche bei erreichen der Vollreife honigsüß. Darüber hinaus gerne und vielseitig als Konservenfrucht einsetzbar.

Kirschbaum

Stark wachsend bildet der Kirschbaum einbreites Wuchsbild bei zumeist aufrechten Leitästen. Seine Krone ist kugelig und mitteldich bis dicht verzweigt. Sein Holz ist gesund.

Standort

Die Sorte ist bereits heute in allen Regionen anzutreffen und ist aufgrund ihrer Genügsamkeit auch breit anbaubar.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Bio Pflanzerde

9,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Kokosstrick - Großer Doll

13,90 €*

Pflanzpfahl - 1,75m

4,50 €*

Wühlmausdraht - Rolle unverzinkt

95,00 €*