Pflaumenbäume

Pflaume Löhrpflaume

Weitere Produktinformationen finden Sie unten

  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß, süßlich, aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Pflaume, Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Backsorte, Brennsorte

Steigern Sie die Ernte Ihres neuen Biobaums!

Mit einem zweiten Baum als Befruchter wird der Ertrag Ihres Obstbaums deutlich höher ausfallen.

Steigerung der Ernte

Was bedeutet Buschbaum, Halbstamm, Hochstamm?

Erfahren Sie hier wie sich die Obstbäume in ihrer Stammhöhe unterscheiden. Die tatsächliche Versand- sowie Endhöhe des Baums finden sie neben dem Produkt.

Pflanz- und Pflegeanleitung

Wie pflanze ich meinen Biobaum ein? Welche Pflege benötigt er? Finden Sie es heraus in diesem Video.

Produktinformationen "Pflaume Löhrpflaume"
  • Boden: lehmig, normal, sandig
  • Genussreife: ab August
  • Geschmack: süß, süßlich, aromatisch
  • Herkunft: Mitteleuropa
  • Höhenlage: Flachland, Mittelgebirge, Extremlagen
  • Typ: Pflaume, Sommerfrucht
  • Wissenswertes: Tafelobst, Backsorte, Brennsorte

Herkunft

Die Löhrpflaume ist eine schweizer Pflaumensorte die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Kanton Bern als Zufallssämling gefunden wurde.

Löhrpflaume

Die Pflaume ist gelbrotviolett gekleidet und weiß bereift. Auf der dem Schatten zugewandten Seite leuchtet sie vereinzelt dunkelgelb. Sie wächst an sehr kurzen Stielen und besitzt eine pflaumentypische feine Bauchnaht. Die Frucht ist kugelig geformt und ähnlich groß wie eine Mirabelle.

Geschmack

Gelbgrün ist das Fruchtfleisch sehr saftig und mäßig fest. Wird die Löhrpflaume verzehrt entfaltet sich ihr süßer Geschmack der mit sehr feiner Säure unterlegt ist. Die Pflaume ist würzig und besitzt ein kräftiges Aroma.

Reifezeit

Normal blühend kann die Löhrpflaume sich zumeist nicht selbst bestäuben. Gute Pollenspender sind die Ersinger Frühzwetsche und die Zwetsche Cacaks Schöne. Der Pflaumenbaum kann ab Ende August gepflückt werden.

Verwertung

Die Löhrpflaume ist eine der besten Brennsorten. Im Hausgarten angebaut kann sie aber auch sehr gut in der Küche für Marmelade oder Kompott verwendet werden. Frisch vom Baum wird sie gerne direkt gegessen oder auf Kuchen gelegt.

Pflaumenbaum

Mittelstark wachsend bildet der Pflaumenbaum aufrechte Leittriebe. Auf diesen bildet sich eine dicht verzweigte Krone die mit hellgrünen, fein gezackten Blättern belaubt ist. Der Pflaumenbaum ist gesund im Holz und sehr widerstandsfähig.

Standort

Seine Herkunft aus der Schweiz lässt erahnen, dass die Löhrpflaume auch in Höhenlagen angebaut werden kann. Grundsätzlich ist sie sowohl an Boden und Standort anspruchslos, sonnigere Standorte sind aber immer gern gesehen.


Unter Brennern im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt und beliebt findet die Löhrpflaume momentan vorallem in der Schweiz große Verbreitung. Aufgrund des widerstandsfähigen und genügsamen Baumes, sowie des ausgezeichneten Aromas ist sie jedoch für alle Hausgärten zu empfehlen.

Unser Tipp in dieser Saison:

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Was Sie noch zum Pflanzen brauchen

Baumpfahl

4,50 €*

Bio Blumenerde

9,90 €*

Kokosstrick

13,90 €*

Kokosstrick

3,50 €*

Wühlmausdraht

3,50 €*

Wühlmauskorb, verzinkt

9,90 €*

Wühlmausrolle

95,00 €*